Wochenrückblick KW 13 – März 2017

Heute ziehe ich ein kleines Resümee für die vergangene Woche. Das dient zum einen zur Protokollierung meiner Fortschritte und zum anderen ist es natürlich für die eigene Motivation genau richtig. Zumindest, wenn man fleißig war! Und ich kann mit Stolz sagen: ich war fleißig!

Montag Bouldern
Dienstag 5 km Laufen
Mittwoch Mountainbiken 36 km
Donnerstag Pause
Freitag 5 km Laufen
Samstag Bouldern
Sonntag 5 km Laufen

Das ist auf jedenfall ein Aktivitätslevel, was ich so beibehalten möchte. Jeden 2. Tag Laufen und dazwischen Bouldern. Vielleicht auch mal 2 Tage zwischen den Läufen, aber so ungefähr habe ich mir das in den Kopf gesetzt.

Ebenfalls läuft es mit meinem Ernährungstagebuch sehr gut! Im Vergleich zum letzten Mal, wo ich versuchte, mit 1600kcal durch den Tag zu kommen und irgendwann sabbern im Supermarkt stand, mache ich es diesmal differenzierter. An Tagen, an denen ich Ausdauersport gemacht habe, dürfen es gerne mal 400kcal mehr sein, auch ein Cheat-Day ist ok – solange es halt nicht zur Gewohnheit wird. Ich achte sehr darauf, was ich esse und habe durch meine vegane Ernährung auch nicht das Gefühl, dass es mir an irgend etwas mangeln würde. Ganz im Gegenteil. Nach einigen Jahren der veganen Lebensweise und etwas Aufmerksamkeit spürt man, finde ich, recht deutlich, ob der Körper noch ein paar Kohlehydrate oder Eiweis mehr braucht, oder ob ein Salat auch ausreichend ist. Das Gefühl von Vollgestopft sein muss nicht sein – ein Sättigungsgefühl reicht. Wichtig ist meiner Meinung nach, auf seinen Körper zu hören! Mit zunehmender Erfahrung klappt das auch immer besser.

Und noch einen großen Schritt habe ich gewagt: ich habe mir eine TomTom Runner 3 Cardio bestellt – eine Laufuhr mit GPS und Herzfrequenzmessung. Seit Donnerstag habe ich diese Uhr nun in Gebrauch und werde selbstverständlich ein Review darüber schreiben, sobald ich noch ein wenig mehr damit Gelaufen und Radgefahren bin.

TomTom Runner 3 CardioTomTom Runner 3 Cardio

Es scheint, als würde ich mich wieder zurück kämpfen in die Sportlichkeit – nicht, dass ich davor jetzt unsportlich war, aber mir fehlte die Disziplin und der Ehrgeiz die Sache wieder mit etwas mehr Pfiff anzugehen.

Auf in eine neue Woche!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.